Bars & Pubs

Oliver Twist Pub Zürich

Wo Rindermarkt 6
Was Irish Pub
Wieso Das Oli T. hat eine herrliche Atmosphäre. Es sind viele ausländische Gäste anzutreffen, was das Pub noch viel interessanter macht. Dank der Tatsache dass es hier Guinness im Offenausschank und auch sonst viele gute Biere gibt, wurde das Oliver Twist Pub bei der Gründung des BLC als Vereinslokal erkoren.
Wieso nicht Dazu fällt mir nicht allzuviel ein, ausser das der Guinnesspreis von etwas hoch ist.
Wissenswertes

Besonders zu erwähnen ist der alljährlich gefeierte St.Patricks Day. An diesem Tag ist das Oliver Twist immer zum brechen voll, meist tritt ein irischer Folksänger auf und es wird grün gefärbtes Bier ausgeschenkt.
Zudem sollte man wissen, das das Oli T. das älteste Pub in Zürich ist! (1970)

Ole Ole Bar Zürich

Wo Langstrasse
Was gemütliche Bar
Wieso Alterwürdige Bar wo man friedlich ein paar Bierchen trinken kann. Ein Klassiker in Zürich. Ehrliche freundliche Bedienung. Gute Atmosphäre. Eigenwillige, interessante Dekoration mit einer echten Strassenampel! Coole Musikbox mit grosser Auswahl an Rocksound!
Welch ein Schock als die Ole Ole Bar nach 46 Jahren schloss! Aber mittlerweile wurde sie wiedereröffnet von drei Girls, welche aus Ehrfurcht fast nichts verändert haben und die Bar im alten Charme beliessen. Einzig die Musikbox hat nun auch modernere Sachen im Angebot.
Wieso nicht Wenn man keinen Hardrock mag oder die Langstrasse meiden möchte.
Wissenswertes Die Musiklautstärke erlaubt Diskussionen ohne nach her heiser zu sein!  Die Öffnungszeiten sind seit der Wiedereröffnung verlängert worden: Montag bis Samstag bis 4 Uhr und am Sonntag bis 2 Uhr!

Federal Zürich

Wo Hauptbahnhof
Was meet and greet
Wieso sehr viele verschiedene Schweizer Biere; sehr gute bürgerliche Kost; moderate Preise; man trifft die unterschiedlichsten Leute.
Wieso nicht irgendwie ist das Federal nicht so sehr gemütlich, der Service manchmal nur Durchschnitt.
Wissenswertes Man wähle „blind“ ein Bier von der Liste.

Danis St.Gallen

Wo Rorschacherstrasse
Was Schummrige Bar
Wieso Diese bei Liebhabern eines gepflegten Bieres sehr beliebte Bar lädt zu einem längeren Verweilen ein. Sie hebt sich wohltuend von den, leider in Mode gekommenen, Schickimickibars ab. Niemand stört sich an verschüttetem Bier oder Zigarettenasche auf dem frischen Tischtuch. Neben einer beachtlichen Auswahl an Spirituosen und Zigarren trifft man auch auf das typische St. Galler Proletariat. Dies führt häufig zu lustigen Bekannschaften, die sich manchmal als sehr spendabel erweisen. Die Bedienung ist überaus freundlich und gibt auch Anlass zur eifrigen Diskussionen über den aktuellen Modetrend – vor allem während der Olma oder der Fasnachtszeit. Die Öffnungszeiten werden gästefreundlich interpretiert.
Wieso nicht Es ist nicht empfehlenswert, das Danis während den Nachmittagsstunden aufzusuchen, da man in Gefahr läuft, alleine am Tresen zu sitzen. Leider ist die Gartenterrasse nur selten geöffnet.
Wissenswertes Wissenswert  Für Besucher mit grossem Durst wird der allgemein beliebte „Jug of beer“ zu einem vernünftigen Preis angeboten.

Paddy’s Winterthur

Wo St. Georgenplatz (vis-à-vis ZHW-Gebäude W)
Was Irish Pub
Wieso Sehr gemütliches, authentisches irish pub mit reichlicher Bier- und Whisky-Auswahl. Liegt in unmittelbarer Nähe des Wirtschaftsgebäudes der ZHW. Häufig Live-Music-Events!
Wieso nicht 1 pint of Guinness = 9.50 SFr. dafür kostet 1 pint of Caffreys nur 7.– SFr. !!
Wissenswertes Jeden Freitag ab 18.15 gemütliches Beisammensein der ZHW-Klasse BO1a zwecks Einnahme des meist wohlverdienten „Weekend-Beers“. Gäste sind natürlich immer herzlich willkommen!

Bar Sol, ehemals Vereinigung Zürich

Wo Ecke: Manessstr./Eichstr. gleich bei Bahnhof Giesshuebel
Was Bier und feine Tapas!
Wieso Sehr angenehme Ambience im Stile von Helvti, allerdings viel kleiner. Die Bilder an der Wand waren schon zu Urzeiten hier. Man hat also versucht, das alte mit dem neuen, globalisierenden Trend zu verbinden. Fuer Singles der ideale Ort um nette Frauen kennenzulernen. Die Tapas sehen absolut verlockend aus! Im Sommer ein absolutes Muss! … dann gibt es ein lauschiges Plaetzchen im Garten. Diese Bar muss man besuchen!
Wieso nicht gibt es eigentlich nicht!
Wissenswertes Diese urspruengliche Bierbeiz habe ich schon vor 13 Jahren besucht, als noch der alte Wirt mitsamt seiner 50 jaährigen Kellnerinnen Belegschaft mir freundlich das Huerlimann ausschenkte. Dannach wurde es zu einer nicht minder interessanten türkischen Beiz, die auch von Schweizern besucht wurde. Seit nicht allzulanger Zeit wurde aus dieser legendaeren Beiz eine Bar/Restaurant mit Ambience eingerichtet.

Hockstübli Bar Zürich

Wo gleich beim Lochergut (neben Erotik Factory)
Was Was ? Bier natuerlich
Wieso Das Hockstuebli ist eine kleine, gemuetliche Insiderbar, wo viele einheimische, teils heruntergekommene, teils solche, die auch heute mit 55 noch 20 sind (so wie Kurt!), oder verrueckte Typen wie der Jodler vom Buendnerland, der bei „Wetten dass“ aufgetreten ist, zu finden sind. Der Inhalt der Bar ist sehr variabel, aber bestimmt immer einen mehr oder weniger Augenschmaus wert.
Wieso nicht Weil das Bier doch Fr. 4.50 kostet und erst noch nur 2dl Inhalt hat, was natuerlich bei einem Bruttoeinkommen von mehr als Fr. 150’000 bestimmt nicht mehr ins Gewicht faellt.
Wissenswertes Hockstuebli wird oftmals von Nati A Fussball Oldies besucht. Der Wirt spricht fliessend franzoesisch.

IQ Bar Zürich

Wo gleich am Escher-Wyss-Platz
Was IQ
Wieso Sehr grosse Auswahl an Getränken aus der ganzen Welt, v.a. was den Berich Whisky betrifft (über 50 verschiedene Sorten). gutes Publikum, interessanter Stil und trotzdem darf man auch mal mit den Turnschuhen rein. Belgisches „KWAK“ im Originalglas mit Holzhalterung.
Wieso nicht kann manchmal etwas eng werden. Entgegen anderen neuen Bars im Zürcher Westend kann man hier im Sommer nicht in einem Gartenbeizliteil sitzen, aber Zürich hat ja sowieso 6 Monate Nebel im Jahr. Wer Fan vom 4.Akt ist (House-music, teure drinks und viele Teenies), der ist hier def. am falschen Ort!
Wissenswertes Der Intelligenz-Quotient von mäßigen Alkoholtrinkern liegt im Schnitt höher als der von Abstinenzlern. Dies geht aus einer japanischen Studie hervor, die in der jüngsten Ausgabe des britischen Wissenschaftsmagazins „New Scientist“ veröffentlicht wird. -> passt zur IQ-Bar, gemütlich nach Feierabend in ein Bier.

Les Halles Zürich

Wo beim Carwash unter der Hardbrücke (Pfingstweidstr. 6)
Was Mischkultur
Wieso * ungezwungene und locker Garagen-Bar * Turbinenbräu im Offenausschank (inkl. die saisonalen Spezialbiere von Turbinenbräu) * gutes Essen, monatlicher Kochclub mit Food aus aller Welt * kleiner Lebensmittelladen integriert * drei Flipper, wobei der Alien-hunter zu den besten in Zürich gehört * cooler staff
Wieso nicht  * man geht nicht ins les halles um zu flirten, house-music zu hören oder mit seinem Natel anzugeben
Wissenswertes * Entstanden als take-away mit 10 Sitzgelegenheiten haben sich die Hallen zum Treffpunkt für 20-40 Jährige entwickelt * Die Turbinenbräu (einzige Zürcher Brauerei, seit 1997) befand sich im Nebengebäude. Gerüchteweise wurde das Bier direkt vom einen Keller in den anderen geschoben und am Monatsende abgerechnet.

Nachtflug Zürich

Wo Stüssihofstatt
Was Flug in die Nacht
Wieso beautiful people; interessante Getränkekarte; tolles Ambiente inklusive Lounge-corner
Wieso nicht Akustik ist nur Durchschnitt; Preise sind gehobene Mitte
Wissenswertes Seit Anfang Februar 2001 geöffnet, lieber staff; Belgisches „Brugs“; feine Single-Malts

Outback Zürich

Wo Bahnhof Stadelhofen
Was Australisches Restaurant mit Bar
Wieso Interessante Bar, wo man australische Biere geniesst und rasch mit anderen Leuten ins Gespräch kommt. Zudem hat man die Möglichkeit australisch zu speisen. Ein Treff für Heimweh-Australier und solche die es werden wollen!
Wieso nicht Höchstens falls man nicht gerne an einer Theke steht
Wissenswertes Fosters im Offenausschank Die Downunder_Fries sind legendär! Feine Drink’s

Spheres Zürich

Wo Haus ‚Zürich-Paris‘ hinterm Depot Escher-Wyss
Was Bar Buch Bühne
Wieso Interessante und gleichzeitig intellektuelle Mischung von einer Bar mit ausgewähltem Sortiment, Bücherladen mit vielen ebenso ausgewählten Schriftstücken und einer Bühne, die nicht nur den Bücherständern als Boden dient, sondern auch für Lesungen, Konzerte und so zur Verfügung steht. Das ganze ist gespickt mit einer kleinen süssen Gallerie, auf welcher man sich zu zweit oder im Quartett an ein Tischchen setzen kann und auf das Proletariat vor der Bar hinunterschauen kann.
Wieso nicht Siehe unter „Wieso“. Denn klar ist, dass sich nicht jedermann in dieser Atmosphäre wohlfühlt. Wer nämlich ‚interessant‘ und ‚intellektuell‘ als Antagonismus betrachtet, der steigt besser schon beim Limmatplatz aus und geht dort eins trinken. Und wer nicht weiss was ein Antagonismus ist, der bleibt am besten gleich zuhause.
Wissenswertes Die riesige Beschreibung unter „Wieso“ steht im Gegensatz zur Grösse der Lokalität, welche eher beschränkt ist, was wiederum nicht für den Intellekt der meisten Besucher gilt. Anzutreffen sind u.a. Ex-„Next“-Moderatorinnen und andere Vorreiter der Zürcher (Klein-) Kultur.

Tresor Zürich

Wo Langstrasse, Seite Kreis 5, etwa 30m vom Limmatplatz entfernt
Was Bier und nette Chefin
Wieso Weil man entweder die Chefin anguckt, anspricht oder einfach den riesigen Tresor, der hinter der Bar steht.
Wieso nicht Weil man nicht in der Langstrasse gesehen werden will.
Wissenswertes das es so grosse Tresors gibt.

Kommentar verfassen